Garagenboden-Beschichtungssystem Epoxidharz

 Industrie Bodenbeschichtung für in die Garage.

Als transparente oder farbige Epoxidharzbeschichtung zum Versiegeln von Garagenböden, Keller und anderen Nutzflächen. Für mineralische Untergründe. Für beanspruchte Garagen, Flächen aus Beton, Estrich auch Lager, Werkstatt, Industriehallen, auch im Außenbreich einsetzbar (Untergrund muß trocken sein). Wichtig! Wie trocken muss ein neuer Beton- oder Estrichboden sein, bevor man eine Beschichtung anbringen darf? In der Regel sollte ein neuer Boden mindestens 4 Wochen alt sein.

Die Feuchtigkeit im Boden lässt sich mit einem Feuchtigkeitsmesser überprüfen. Die Restfeuchte des Untergrunds darf höchstens 4 % betragen. Dies lässt sich auch für einen Heimwerker ganz einfach überprüfen, indem man eine klare Plastikfolie min. ca. 20 x 20 cm auf den Boden legt und am Rand mit Klebeband befestigt. Ist die Folie nach 24 Stunden noch trocken, so ist auch der Boden ausreichend getrocknet für Ihre Beschichtung.

Abdichten und Beschichten mit EPOXIDHARZ . Für Garagenboden sanieren ausgleichen streichen versiegeln beschichten Industrie Bodenbeschichtung.

Was ist Epoxidharz?

Epoxidharz ist ein Kunstharz, welches aus Polymeren (große Moleküle) besteht und je nach Zusammensetzung und Zugabe von passenden Härtern, eine zähe Flüssigkeit ergibt. Diese lässt sich sehr gut verarbeiten, benötigt aber unterschiedliche Aushärtungszeiten. Die Aushärtungszeit des Flüssigkunststoffes richtet sich unter anderem nach der Zusammensetzung und Temperatur und kann somit Minuten bis Tage andauern. Epoxidharz ist ein härtbares Harz und wird somit auch als Reaktionsharzbezeichnet.
Die Eigenschaften von Epoxydharzen sind eine hervorragende Haftung und Festigkeit sowie eine absolute Wasserbeständigkeit. Das Kunstharz wird hauptsächlich aus Erdöl gewonnen und ist nicht recyclingfähig..

Vorteile von Epoxidharz

  • chemikalienbeständig
  • robust
  • widerstandsfähig
  • wasserundurchlässig
  • im ausgehärteten Zustand ungiftig, kratz- und stoßfest
  • leicht zu reinigen

Welche Anwendungsgebiete gibt es?

Durch die Vielfältigkeit der Verwendung kommt das Kunstharz in vielen Arbeitsbereichen zum Tragen, aber auch in Privatbereichen. Dies kann der Industrieboden sein, der Garagenboden als 2k Epoxidharz Bodenbeschichtung oder in anderen wichtigen Arealen z. B. in der Industrie, für den Bootsbau, im Bauwesen, in der Automobilindustrie, in der Raum- und Luftfahrt oder in der Medizintechnik.

Epoxide haftet auf Holz, Beton, Styropor, GFK, Metall, Fliesen, Estrich und vielem mehr und kann daher ideal für Laminate, Beschichtungen und Reparaturen genutzt werden.

Was kostet eine Garagenbodenbeschichtung mit Kunstharz?

Eine Garagenbodenbeschichtung mit Flüssigkunststoff, z.B. Epoxidharz, wird in 2 Schichten aufgetragen. Das heißt, es sind 2 Anstriche notwendig mit den dazwischenliegenden Trocknungszeiten. Diese 2 Schichten haben eine Schichtdicke von 0,3 – 0,7 mm.
Es gibt 12 Standardfarben, wobei Sonderfarbtöne auf Anfrage auch möglich sind. Der Verbrauch liegt pro Aufstrich zwischen 0,25 und 0,35 kg/m². Angeboten werden Verpackungen in Kombi-Gebinden von 10 und 25 kg, die frostfrei gelagert etwa 12 Monate haltbar sind.
Die Kosten einer Garagenbodenbeschichtung sind von verschiedenen Faktoren abhängig.

Garagenbodenbeschichtung AnFRAGE